Winterkonzert an der THS: Ein großartiges musikalisches Erlebnis

Beim alljährlichen Winterkonzert der Theodor-Heuss-Schule kamen auch dieses Mal wieder alle auf ihre Kosten: Durch die vielfältigen Beiträge aus den unterschiedlichen Klassen und Projekten wurde es ein warmer und stimmungsvoll bunter Abend mit vielen Highlights, die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden. 

Die Young Bigband Class aus dem Jahrgang 5 eröffnete den Abend und stimmte das Publikum in der voll besetzten Aula auf die besinnliche Weihnachtszeit ein. 

Obwohl die Kinder im Musikprojekt erst seit Sommer ihre Instrumente lernen, wares eine sehr professionelle Darbietung von gleich zwei Stücken; beim Eröffnungsstück des Konzertes („Feliz Navidad“) sangen die  Sänger der Young Big Band Class sogar einen selbst geschriebenen Text.

Zwei Schülerinnen aus der 10d führten durch den zweistündigen Abend, der abwechselnd aus Solo- und Ensemblebeiträgen bestand. 

Die im Rahmen des vom Kultusministerium geförderten Programms „Schule mit Schwerpunkt Musik“ neu eingeführte Musik-Schwerpunktklasse 7 präsentierte neben „Hallelujah“ (Leonard Cohen) den selbst komponierten Blues „Why do you love me“ mit einer tollen Tanzperformance. 

Einen besonderen Gänsehautmoment bescherte uns der Soloauftritt von Tara Gladers (10d) aus der Gesangs-AG (Voice of THS) mit dem Lied „Rise up“ von Andra Day.

Schließlich gab es ein großartiges Finale mit dem gemeinsamem "Feliz Navidad“. Hiermit schloss sich der Kreis zum Konzertanfang, wobei nun im Gegensatz zur Eröffnung das Stück mit originalem Text gesungen wurde, wozu auch das Publikum eingeladen war.


 

LOGIN