Marisa Kurz vertritt THS beim Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs

Am 18.02.2019 fand in der Ahnatal-Schule-Vellmar der diesjährige Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs statt, bei dem unsere Schule durch Marisa Kurz aus der Klasse 6b vertreten wurde.

Die 15 besten Vorleser der Region traten zunächst mit einem selbst gewählten Text gegeneinander an. Marisa konnte – wie bereits im Schulentscheid – durch eine sehr lebhafte Darstellung und hinreißende Walgesänge die Jury begeistern und schaffte es so unter die sechs Finalisten. 

Im Finale musste nun eine unbekannte Textpassage nach nur 1-minütiger Vorbereitungszeit vorgetragen werden. Da Marisa regelmäßig ihrem kleinen Bruder vorliest, war sie auf diese Aufgabe bestens vorbereitet und trug den Text flüssig und betont vor, ließ sich hierbei für den Dialog zwischen Mutter und Sohn durch Erinnerungen an ihre eigene Familie inspirieren. 

Leider konnte sie sich jedoch nicht gegen alle Konkurrenten durchsetzen, sodass sie am Ende den 3. Platz belegte. Dies ist zwar nicht die Eintrittskarte für die nächste Runde im Vorlesewettbewerb, aber dennoch eine tolle Leistung, auf die Marisa sehr stolz sein kann!

Stadt- bzw. Kreisentscheide stellen die erste regionale Wettbewerbsetappe dar. Die jeweiligen Schulsieger der Gesamtschulen des Kasseler Landkreises treten hier gegeneinander an. 

Ausrichter sind örtliche Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen oder sonstige Kultur- und Bildungseinrichtungen, die sich für die Leseförderung engagieren.

Eine regionale Jury ermittelt den Stadt- bzw. Kreissieger, der die nächsthöhere Ebene erreicht.


 

LOGIN