Klassenfahrt nach Vrchlabi

Vom 16.05. bis zum 20.05.2022 fuhren wir, die Klasse 7b der THS, im Rahmen des gemeinsamen Umweltprojekts „Zukunft ist jetzt“ der Partnerstädte Vrchlabi und Baunatal nach Vrchlabi.

Begleitet wurden wir von unserem Klassenlehrer, Herrn Dr. Hofmann, seiner Stellvertreterin Frau Seeger, der stellv. Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees Baunatal-Vrchlabi Frau Haubenreißer und zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen, die unsere gehörlose Schülerin begleiteten.

Am Montagmorgen ging es los mit dem Zug von Wilhelmshöhe nach Liberec, dann mit dem Bus nach Vrchlabi mit Zwischenstopp in Harachsdorf. Dort spazierten wir entlang eines Fuchslehrpfades zu einem eindrucksvollen Wasserfall.

Am Dienstag teilten wir uns in drei Gruppen auf, um gleichzeitig an drei Schulen unsere Präsentationen zum Thema Müll einigen Klassen in unserem Alter vorzustellen. Die Präsentationen haben wir in den vorhergehenden Wochen im PoWi-Unterricht zum Thema Umwelt erarbeitet. Dort besuchte uns bereits eine Lehrerabordnung aus Vrchlabi und unsere Bürgermeisterin Frau Strube. Nach den Präsentationen und Fragerunden nahmen wir auch am Unterricht teil. Mit Englisch, Deutsch und dem Google-Übersetzer war die Kommunikation leichter als gedacht.

Danach lernten wir im Rathaus den Bürgermeister von Vrchlabi kennen. Auch durften wir das Rathaus, ein ehemaliges Schloss, besichtigen. Am Nachmittag machten wir einen Ausflug in die bekannte Skifahrhochburg Spindlermühle.

Am Mittwoch sind wir gemeinsam mit Schülern aus Vrchlabi und ihrem Schulleiter Herrn Bartos zum höchsten Berg des Riesengebirges, der Schneekoppe, gefahren und waren mit der Gondel auf der Spitze. Dort verlief auch die Grenze von Tschechien und Polen. Wir erfuhren von einem Ranger einiges über den Nationalpark Riesengebirge und wanderten dann den ganzen Berg wieder herunter.

Herr Bartos hat die Wanderung wie viele weitere Aktionen unserer Klassenfahrt organisiert. Wir danken ihm herzlich dafür.

Am Donnerstag waren wir in dem Naturzentrum von Vrchlabi, wo wir mehr über Flora und Fauna des Riesengebirges erfuhren. Auch besichtigten wir das dort integrierte Tierheim für verletzte Tiere.

Leider war die Klassenfahrt am Freitag schon wieder vorbei. Bevor wir in Liberec wieder vom Bus in den Zug umstiegen, besuchten wir dort das sehr eindrucksvolle Science Center IQ Landia. Etwas Mühe hatte dann die Deutsche Bahn uns wieder nach Hause zu bringen. Doch mit knapp fünf Stunden Verspätung kamen wir alle wohlauf in Kassel Wilhelmshöhe an.

An diese besondere Klassenfahrt werden wir uns noch lange gerne zurückerinnern.

vrchlabe 7b 2
Die 7b der THS  gemeinsam mit Schülern aus Vrchlabi auf der Schneekoppe, dem höchsten Berg des Riesengebirges


 

LOGIN