Fritzlar – Stadtgeschichte hautnah erlebt

Am 17.08.2018 war es soweit: Die Klassen 7a, 7b und 7c fuhren mit ihren Klassenlehrerinnen und Begleitpersonen Frau Holstein, Frau Wolff, Frau Lenz und Frau Behrens nach Fritzlar zur geplanten Stadtführung.

Um 9.30 Uhr ging es mit dem Bus los – zumindest für die 7c. Die anderen beiden Klassen mussten sich noch etwas in Geduld üben, da deren Bus nicht kam und sie somit drei Stunden für den Hinweg nach Fritzlar gebraucht hatten. Endlich angekommen, bekam jede Klasse eine informative und dennoch kurzweilige Stadtführung.

Die Stadtführer erzählten den Kindern von der Stadtgeschichte und sie besichtigten unter anderem das Rathaus und den Dom. Anschließend hatten die Kinder Freizeit, sodass sie sich das Kaiserfest anschauen konnten. Es gab nicht nur viele unterschiedliche Stände und mittelalterliche Attraktionen, sondern auch einige Menschen, die in mittelalterlichen Gewändern gekleidet waren, sodass sich die Schüler ein anschauliches Bild von der damaligen Zeit machen konnten. Zudem haben die Schüler in ihrer Freizeit noch eine Stadtrallye gemacht, wodurch sie Fritzlar noch einmal etwas näher kennengelernt und einiges über die Stadt erfahren haben.

Gegen 15.30 Uhr ging es für alle dann wieder zurück Richtung Heimat. Der Rückweg war glücklicherweise etwas kürzer, sodass um 16.30 Uhr wieder alle in Baunatal angekommen sind. 


 

LOGIN