Besuch der Gedenkstätte Buchenwald der Schüler des Jahrgangs 10

Am 25. März 2022 sind die Klassen 10A, 10B, 10C, 10D und 10E in Begleitung der Klassenlehrkräfte Frau Holstein, Frau Wolff, Frau Lenz, Frau Riehl und Herrn Ziegler im Rahmen des Geschichtsunterrichtes, in dem die deutsche Geschichte von 1933 bis 1945 aufgearbeitet wird, in die Gedenkstätte des Konzentrationslagers Buchenwald bei Weimar gefahren. 

Die Reisegruppe starte am frühen Morgen in Richtung Weimar und erreichte das Ziel um kurz vor 10 Uhr. Zuerst ging es zu einem Denkmal der DDR, die nach den 1950er Jahren dort eine Gedenkstätte errichtet hatte. In der Gedenkstätte des Konzentrationslagers Buchenwald selbst startete der Aufenthalt mit einer kurzweiligen Filmvorführung. Die Schüler erhielten einen historischen Überblick über die Zeit des NS-Regimes und die Arbeits- bzw. Vernichtungslager inklusive Zeitzeugenberichten. 

Danach erkundeten die Schüler in Gruppen unter Aufsicht eines Tour-Guides das Gelände. Dabei konnten das Krematorium und die Baracken besichtigt werden. Im Anschluss hatten die Schüler die Gelegenheit, das Museum der Gedenkstätte zu besuchen. Dabei gab es auf mehreren Etagen Einblicke in das Leben der Häftlinge. Gegen 14:45 Uhr brach die Gruppe wieder mit dem Bus Richtung Baunatal auf, sodass alle am späten Nachmittag ins Wochenende entlassen werden konnten. Das Erlebte wird in den nächsten Stunden in den Klassen ausführlich behandelt und vertieft.


 

LOGIN