Die THS gratuliert Baunatal zum 50. Geburtstag

Ein schönes Erlebnis für Jung und Alt. Am Sonntag hat Baunatal den letzten Tag des Stadtfests und das Ende der Festwoche zum 50-jährigen Stadtjubiläum mit einem Festumzug abgeschlossen.

Auch wir Schüler der Klassen 7e und 10g haben, verkleidet als Zeitzeugen, gemeinsam mit unseren Klassenlehrern Frau Wulf und Herr Aschenbrenner am Festumzug teilgenommen. Musikalisch begleitet haben uns dabei die Schüler der Musikschule unter der Leitung von Herrn Stoklasa.

festumzug2

Um 13 Uhr begann der Umzug am Parkstadion und ging bis über den Zentralen Omnibus Bahnhof (ZOB), vorbei am Hotel Scirocco über das Cineplex wieder zurück. Mit Musik und Spaß ging es durch einen wundervollen Vormittag. Die THS hat sich in die Zeit der Gründung Baunatals zurückversetzt und hatte richtig Spaß dabei. „Ich fand das Gefühl cool, dass alle so altmodisch aussahen. Vor allem sich in die Rolle der älteren Menschen hineinzuversetzen war echt toll!“, sagt Alexander Ullrich. Auch Cedric Gutsche hat das Gefühl genossen. „Ich habe mich gefühlt, als ob ich eine Person von früher war.“ Mit der musikalischen Unterstützung der Musikklasse wurde eine feierliche Atmosphäre erschaffen. Am Kino wurden noch einmal alle Festwagen vorgestellt. Das Ganze war eine Vorstellung der Bestandteile Baunatals. Jeder Wagen gehörte zu einem Verein oder Unternehmen, das Baunatal ein Stück mehr zu Baunatal macht. Was würden wir denn ohne unseren KSV oder unsere Schulen machen? Nicht nur unsere Stadtteile bilden Baunatal sondern jeder einzelne Bürger ist ein wichtiger Bestandteil eines großen Ganzen. Dafür ist der Festumzug ein wunderbares Beispiel. Die großartige Atmosphäre bleibt einem für immer in Erinnerung. Es war ein sehr schöner Abschluss zu dem diesjährigen Stadtfest und ich fand es schön, dabei zu sein und mich in diese schon längst vergangene Zeit hineinzuversetzen. Das war ein Erlebnis für sich.

festumzug3


 

LOGIN