Politik hautnah erleben!

Unter dem Motto „Kommunalpolitik (er-)leben“ fand ein zweitägiges Projekt in Zusammenarbeit der THS mit den vier PoWi-Studenten Lara Thiemann, Jacob Westendarp, Julia Schätzlein und Kristina Riemann der Universität Kassel statt.

Unter deren Leitung und Unterstützung der Lehrer führten sie ein selbstständig ausgearbeitetes kommunalpolitisches Planspiel durch. Dabei schlüpften 45 Schüler aus zwei Klassen des Jahrgangs 8 in die Rollen von Stadtverordneten, die in ihren Fraktionen und in Ausschüssen gemeinsam politische Anträge formulierten, diskutierten und abstimmten. Als Grundlage dienten dabei fiktive kontroverse Szenarien, wie beispielsweise die Sanierung des Skateparks in Baunatal. Jede Fraktion brachte dabei einen eigenen Antrag zu einem Szenario in das Planspiel ein, welcher anschließend in den anderen Parteien diskutiert wurde. Basierend auf der Fraktions- und Rollenausrichtung wurde dann eine Stellungnahme zu den Problemen verfasst. Begleitend dazu wurden die Schüler von Reiner Heine, dem Fraktionsvorsitzenden der SPD, in der Schule besucht; er hörte sich die Problemstellungen der Schüler an und die SuS konnten da schon erste Fragen stellen. 

Die Ausarbeitung des ersten Tages gipfelte dann als Höhepunkt am Dienstag in der Inszenierung einer realen Stadtverordnetenversammlung im Baunataler Stadtratssaal. Unter der Beobachtung einiger realer Stadtverordneten Baunatals führten die Schüler die Sitzung durch. Dabei kam es zu spannenden Ergebnissen und interessanten Argumentationen sowie Abstimmungen, die auf der intensiven Vorbereitung seitens der Schüler beruhten. Das hohe Niveau der Erarbeitung der Schüler beeindruckte nicht nur die betreuenden Lehrer und Studenten, sondern auch die Stadtverordneten Tim Kaiser (SPD), Hannes Hasper (CDU), Dr. Heribert Brungs (FDP) sowie Edmund Borschel (Die Grünen). Als Highlight standen diese den Schülern anschließend für einen detaillierten Blick hinter die Kulissen der Arbeit als Stadtverordneter zur Verfügung.

Durch das Planspiel wurde den Schülern die Möglichkeit geboten, ihr politisches Wissen zu erweitern und Kommunalpolitik hautnah zu erleben. Die Wichtigkeit der eigenen Mitsprache und Partizipation stand dabei durch die Realitätsnähe im Vordergrund.

Bildinfo:
Die Studenten der Uni Kassel mit den betreuenden Lehrkräften, den Stadtverordneten sowie dem Schulleiter Herrn Kayser im Stadtratssaal; im Hintergrund die Schüler der THS


 

LOGIN